Dienstag, 9. September 2008

out of reach

Ich würde so gerne etwas schreiben
Das nichts mit dir zu tun hat
Etwas, mit dem deine Narben nicht so erkennbar bleiben
Also nehme ich mir ein neues Blatt
Ein nächstes Stück Papier
Ein übernächstes Stück von mir
Meine Gedanken frieren ein
Denn
Was kann ich schon groß ohne dich sein?
Nichts macht Sinn
Oder ist das nur, weil ich grad so verloren bin?
Meine Ohren sind nicht mehr offen
Sonntag Nacht hat mich einfach viel zu tief getroffen
Verlerntes Hoffen
Warum haben wir uns nur getroffen?
Wo ich bin
Ist egal
Wo führt das hin
Zu fatal
Und weil es so gar nicht von Nutzen ist
Setze ich mir jetzt selber eine Frist
Mache hier ein Ende
Kein Stift berührt mehr diese Hände

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe, dass der Stift nicht ewig liegen bleibt, denn deine Hände, du bist für große bedeutungsvolle Worte geboren.

Gruß,
ein treuer Leser deiner Worte

Anonym hat gesagt…

Egal was du verlierst, folgendes wird bleiben.
Erinnerungen, und dein Talent zum Schreiben.
dko